Auf der Naturseite

Komm und atme

Unser Naturerbe hat seinen kulturellen Cousin nicht zu beneiden. Eintauchen, Wildwasser, Fauna, Flora, Schatten und Wärme bilden die Palette der Landschaft, die Sie erwartet.

Die gorges du Gardon und la Baume

Das smaragdgrüne Band des Gardon verläuft über 157 km inmitten einer beunruhigend vielfältigen Natur. Sie inspirierte Clouzot, der dort 1951 Le Salaire de la peur drehte. Eine vielfältige Tierwelt empfängt Sie zu einer Exkursion in dieses regionale Naturschutzgebiet, das von der UNESCO als „Biosphärenreservat“ klassifiziert wurde. Die Mutigsten werden nach La Baume hinuntergehen, bis zur Kapelle Saint-Vérédème, deren schwieriger Zugang durch die Kostbarkeit der Gemälde gerechtfertigt ist, die ihre Wände schmücken.

Les éco-acteurs sind experten innerhalb des Biosphärenreservats Gorges du Gardon installiert.

Sie sind sich des aussergewöhnlichen Reichtums dieses Landes an Buschland, Klippen und Feldfrüchten bewusst und setzen sich für einen Prozess der kontinuierlichen Verbesserung ein, um die natürliche Umwelt und den Lebensraum zu erhalten. Als wahre Botschafter der natürlichen Umwelt können sie Ihnen auch ihr Wissen über das Gebiet und seine Reichtümer mitteilen.

Die fosses de FournèsConcluses de Lussan und Ocres de Saint-Laurent la Vernède

Manche Stätten, grandios, verlangen Respekt und Bescheidenheit. Einige Orte erinnern uns daran, wie klein wir vor der Unermesslichkeit der Natur sind. Einige Werke dieser Zeit zeugen von seiner Qualität als großer Handwerker. Die Mondlandschaften der Gruben von Fournès, die tiefen Schluchten der Concluses de Lussan und die alten Ockersteinbrüche von Saint-Laurent la Vernède sind die perfekte Illustration dafür.

Vallée de l’Eure

Als Beute der rauesten Hitze neigt der Reisende dazu, über Oasen, natürliche Heiligtümer des Schattens und der Kühle zu phantasieren. Kneifen Sie sich, Sie träumen nicht mehr. Das Euretal wird von Platanen und Pappeln beschattet, ein auffälliger Kontrast zur Trockenheit der Garrigue. Sein von Ruinen gesäumtes Becken, seine Weizenmühle und seine ländliche Umgebung machen ihn zu einem perfekten Zwischenstopp für Picknicker und Sonntagsangler.

Der Teich der Capelle Masmolène

Pause drücken! Hier ist es die Ruhe, die die Oberhand gewinnt und die Natur regiert. Eine echte Luftblase und ein schönes Beispiel für die Pluralität unserer Landschaften. Ideal für ein wenig Entspannung während Ihres Aufenthalts. Im Herzen eines Naturschutzgebietes präsentiert ein Lehrpfad den ganzen Reichtum seiner Artenvielfalt und die Beziehung zwischen Teich und Mensch. Sie werden eingeladen, privilegierte Momente im Herzen des Teiches zu genießen und die Natur und die Vögel, die sich auf dem Gelände aufhalten, vom Beobachtungsposten aus zu betrachten. Unser Rat: Steigen Sie auf den Ponton und Sie werden das Gefühl haben, auf dem Wasser zu laufen!

Les incontournables :